Do, 23. November 2017

Wie schon 2009

03.09.2010 14:49

Gold für Schüler vom Wechsel bei Chemie-Olympiade

Wie schon im vergangenen Jahr hat der 18-jährige Robert Pollice aus Kirchberg am Wechsel (Bezirk Neunkirchen) eine Goldmedaille bei der Internationalen Chemie-Olympiade in Tokio erringen können. Bei der 42. Auflage des Bewerbs, die bereits im Juli stattfand, traten 267 Schüler aus 68 Ländern an, teilte Wolfgang Faber vom österreichischen Betreuerteam mit. Alle vier österreichischen Teilnehmer konnten eine Medaille erringen.

Pollice vom Privatgymnasium Sachsenbrunn in Kirchberg am Wechsel war einer von 32 Teilnehmern, die eine Goldmedaille erhielten. Mit 94,6 Punkten erreichte er den vierten Platz hinter Schülern aus China, Russland und Südkorea und damit das beste Ergebnis eines europäischen Teilnehmers in diesem Jahr - und laut Faber eines der besten Ergebnisse, das je ein österreichischer Schüler bei der Chemie-Olympiade erzielt hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden