Do, 23. November 2017

Trend zur Üppigkeit

02.09.2010 16:55

Salma Hayek und Christina Hendricks als Vorbilder

Seit US-Schauspielerin Christina Hendricks mit ihrer atemberaubenden Sanduhrfigur durch die preisgekrönte US-Serie "Mad Men" stöckelt, wünschen sich Männer in Österreich, dass die Serie bei uns endlich anläuft, und der Rest der Männerwelt eine solch sexy Sekretärin. Auch Frauen lieben die Kurven der 35-Jährigen und wollen aussehen wie sie.

Besonders in Großbritannien hat die schöne Darstellerin der Sekretärin Joan viele weibliche Fans, die gerne wie sie sein würden. Die britische "Cosmopolitan" hat die Kurven von Hendricks jetzt sogar zum größten Trend des Jahres erklärt. Junge Frauen von heute eifern lieber ihr nach als der Knabenfigur von Kate Moss. Louise Court, die Herausgeberin des Magazins, sagte in einem Radiointerview: "Joan hat einen Rieseneinfluss auf die Mode und auf Frauen. Frauen haben jetzt das Selbstvertrauen, ihre Kurven zu zelebrieren. In diesem Jahr wollen alle Mädchen aussehen wie Christina Hendricks und nicht wie Kate Moss." Was sie nicht erwähnt hat: Sogar Kate Moss will nicht mehr wie sie selbst aussehen und hat sich in letzter Zeit ein paar Kurven zugelegt.

Christina Hendricks dürfte der Trend ebenfalls glücklich machen. Mit ihrer Kleidergröße 40 bis 42 tut sie sich nämlich wie die meisten Frauen mit großer Oberweite schwer, tolle Kleider zu finden. Für Auftritte muss sie sich immer selbst was besorgen, die Designer staffieren Schauspielerinnen höchstens bis Größe 36 aus. "Die Leute sagen so liebenswerte, wundervolle Dinge über mich. Trotzdem leiht mir kein Designer in ganz Hollywood ein Kleid", beschwert sie sich.

Das könnte sich nun vielleicht ändern. Besonders da sie mit Hollywoodstar Salma Hayek eine prominente Mitstreiterin in Sachen Kurven hat. Die 44-Jährige hat gerade mit einer nur bis zum Brustansatz gezippten, ihr Dekolleté im wahrsten Sinne des Wortes enorm zur Geltung bringenden braunen Lederjacke für offene Münder gesorgt.

Ansätze, dass die Designer mehr Üppigkeit durchaus honorieren, gibt es in diesem Herbst bereits. So hat der Designer Marc Jacobs seine vom Modestil der 50er- und 60er-Jahre inspirierte Herbst-Kollektion für Louis Vuitton durchwegs von Prachtfrauen wie der Französin Letizia Casta vorführen lassen.

Fotos: Viennareport (1), AP (1)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden