Mi, 22. November 2017

Nichts zu verstecken

02.09.2010 13:01

Model Miranda Kerr zeigt ihr werdendes Babybäuchlein

Model Miranda Kerr hat nichts zu verstecken: In einem Promotion-Video für ihre Bio-Kosmetikmarke "Kora – by Miranda Kerr" zeigt die 27-Jährige stolz ihren Vier-Monats-Babybauch. Jetzt sind Fotos daraus aufgetaucht.

Das "Victoria's Secret"-Model aus Australien ist seit Juli mit dem britischen "Fluch der Karibik"-Star Orlando Bloom verheiratet. Dass der 33-jährige Hollywoodstar bereits Vaterfreuden entgegenblickt, hat die Schöne dann im August bestätigt. Den ersten Blick auf ihren Babybauch gewährt sie jetzt in dem Video, in dem sie Berichten zufolge für eine gesunde Lebensführung eintritt. Was in ihrem Zustand ja besonders wichtig ist.

"Wir haben die Wahl, unseren Körper mit gesunden Nährstoffen zu versorgen, indem wir ihm Bio-Lebensmittel zuführen. Genauso können wir ihn zum Beispiel mit Yoga unterstützen", erklärt Miranda im Video. Dass Yoga während der Schwangerschaft wirkt, hat sie ja an Model-Kollegin Gisele Bündchen beobachten können. Die 30-Jährige sah nur Tage nach der Geburt von Sohn Benjamin wieder rank und schlank aus, nur sechs Wochen danach posierte sie schon wieder für Dessous-Fotos.

Miranda Kerr muss derzeit übrigens ohne Babypapa Orlando Bloom auskommen, der dreht gerade in Deutschland gemeinsam mit Christoph Waltz den Film "Die drei Musketiere". Der mehrfache Vater Waltz kann seinem jüngeren Kollegen während dieser Zeit vielleicht mit ein paar Ratschlägen zur Seite stehen….

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden