Mi, 13. Dezember 2017

Goldkette erbeutet

02.09.2010 10:30

Steyrer in Hinterhalt gelockt und beraubt

Ein Kraftfahrer aus Garsten sowie ein Arbeitsloser aus Steyr sollen am Mittwoch einem 51-jährigen Frühpensionisten aus Steyr eine goldene Halskette im Wert von 3.000 Euro geraubt haben. Die beiden Verdächtigen lockten ihr Opfer in einen Hinterhalt, entrissen ihm das Schmuckstück und flüchteten.

Der 43-jährige Beschäftigungslose lockte laut Polizeiangaben den Frühpensionisten in den Pkw seines 47-jährigen Komplizen und fuhr mit ihm Richtung Sierning. Dann bog der Wagen in einen Feldweg ab und hielt an. Der 47-Jährige, der auf einem Motorrad gefolgt war, öffnete die Beifahrertür, packte das Opfer an der Kleidung, riss ihm im Zuge eines Handgemenges die Goldkette vom Hals und flüchtete.

Bei den Ermittlungen der Polizei Sierning verstrickte sich der 43-Jährige in Widersprüche, gestand aber nichts. Auch sein Komplize stellte alle Anschuldigungen in Abrede.

Der Fall konnte dennoch rasch geklärt werden: Es stellte sich nämlich heraus, dass der 47-jährige Kraftfahrer besagte Goldkette im Jahr 1997 verkauft hatte und sie nun zurückhaben wollte. Die beiden mutmaßlichen Täter wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden