Do, 23. November 2017

Rest erst 2011 fertig

01.09.2010 16:07

Halle und Passage des St. Pöltener Bahnhofs eröffnet

Auf dem Bahnhof St. Pölten ist seit Mittwoch die neue Halle ebenso wie die Passage geöffnet. Die feierliche Inbetriebnahme nach vierjährigem Umbau mit Gesamtinvestitionen von 208 Millionen Euro steigt nach ÖBB-Angaben am 10. September. Noch offene Arbeiten an der nun modernen Verkehrsdrehscheibe in der Landeshauptstadt sollen bis Mitte 2011 abgeschlossen sein.

"Die für Kunden relevanten Bereiche wie die neue Kassenhalle, die Passage inklusive Shops, der neu gestaltete Vorplatz Süd und die Bahnsteige" gingen am Mittwoch in Betrieb, teilten die ÖBB mit. Gänzlich abgeschlossen sind die Arbeiten jedoch noch nicht. Die bisherige alte Kassenhalle wurde gesperrt, weil hier noch der westliche Teil des Altbaus samt dem Straßengeschoß des Neubaues adaptiert wird. In diesem Bereich werden auch ein Gastronomiebetrieb und zwei Handelsbetriebe angesiedelt. Der Abschluss dieser Arbeiten ist für Mitte 2011 geplant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden