Do, 23. November 2017

So war der Sommer

01.09.2010 09:44

Hitze-Rekorde im Juli und eisiger Ausklang im August

Das war’s! Für die Meteorologen ist der Sommer 2010 Geschichte. Und im Vergleich waren die heißesten Monate im Jahr gar nicht so heiß: Die Sonne ließ sich nur im Juli überdurchschnittlich oft blicken. An 13 Tagen kletterte das Quecksilber auf über 30 Grad. Der Ausklang mit Schnee auf den Bergen ist keine Seltenheit.

Sonnenhungrige haben die Hitzeperiode im Juli schon fast wieder vergessen: "Es waren drei heiße Wochen", zog Wetterexperte Alexander Ohms Bilanz. Die Temperaturen lagen fast überall um rund zwei Grad über dem langjährigen Mittel. Ohms: "Nur 2006 war es ähnlich heiß."

299 Sonnenstunden in Mattsee
Sogar der Jahrhundert-Sommer 2003 kam weit nicht an die Juli-Rekorde von heuer heran. Die Sonne zeigte sich oft: Ganze 299 Stunden in Mattsee, das ist ein Plus von 20 Prozent. Und in Bischofshofen waren 231 Stunden zum Bräunen da. "Aufgrund der an sich schattigeren Lage wegen der Berge ergibt sich ein Zuwachs von 26 Prozent", erklärte Ohms die Statistik.

Nur leider blieb es bei dieser kurzen Vorstellung mit Hitzerekorden. Ohms: "Schon der Start im Juni war mehr als holprig." Mit viel Regen eben und der August verabschiedet sich feucht-kalt mit ersten Schneegrüßen auf den Almen und Gebirgspässen.

Autofahrer vom Schneematsch überrascht
"Es liegen sicher an die 40 Zentimeter Schnee. Wir holen die Tiere jetzt runter von der Alm", berichtete ein Landwirt aus der Schneiderau in Uttendorf vom Grünsee. Und auch viele Autofahrer wurden von Schneematsch überrascht: Mit Sommerreifen war auch am Gerlospass kein Weiterkommen mehr.

Und in Altenmarkt-Zauchensee machte sich schon der erste Tourengeher auf den Weg: Er erkundigte sich extra bei den Bergbahnen ob noch eine "Sommer-Sperre" besteht, die gaben aber grünes Licht. Die Pisten sind schon bis ins Tal weiß angezuckert.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden