So, 18. Februar 2018

Feinhörige Zeugin

01.09.2010 01:29

Fürstenfelderin ertappt zu lautes Einbrecher-Duo

Eine aufmerksame Oststeirerin hat die Polizei Dienstag früh auf die Spur von zwei Serieneinbrechern geführt. Die Männer wurden nach einem Einbruch in ein Modehaus in Fürstenfeld verhaftet. Die beiden Kroaten kommen auch für andere gleich gelagerte Taten in den vergangen Wochen in der Steiermark infrage.

Gegen 4.50 Uhr wurde die Anrainerin auf Einbruchsgeräusche in einem Modehaus am Fürstenfelder Hauptplatz aufmerksam. Als sie aus dem Fenster blickte, sah sie die zwei Einbrecher und verständigte die Polizei.

Beim Eintreffen einer Streife wurde ein 38-Jähriger neben einem Pkw - der bereits mit hochwertiger Bekleidung, Pullover, T-Shirts, Jacken und Hosen, insgesamt mehr als 400 Stück im Gesamtwert von 30.000 Euro, befüllt war - überrascht und festgenommen.

Komplize nach kurzer Flucht geschnappt
Dem mutmaßlichen zweiten Täter, einem 52-Jährigen, der sich noch im Modehaus aufhielt, gelang vorerst die Flucht. Er wurde allerdings gegen 8.15 Uhr von einer Polizeistreife in einiger Entfernung in Großwilfersdorf bei einer Bushaltestelle gesehen und ebenfalls festgenommen.

Die Verdächtigen wurden nach Abschluss der Einvernahmen in die Justizanstalt Graz Jakomini überstellt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden