Di, 12. Dezember 2017

Crash im Flachgau

31.08.2010 14:42

Pkw kracht gegen Lkw - ein Verletzter, sieben Autos kaputt

Ein Oberösterreicher ist am Dienstag auf der B156 im Flachgau mit seinem Pkw gegen einen Lkw gekracht. Durch den Zusammenprall geriet auch der Lastwagen von der Straße ab und auch ein nachfolgendes Fahrzeug wurde in den Unfall verwickelt, Trümmer und ein Folgeunfall beschädigten weitere Fahrzeuge. Nach ersten Angaben gab es bei dem Crash nur einen Leichtverletzten - den Lkw-Lenker.

Der 31-jährige Autofahrer aus Feldkirchen in Oberösterreich war bei einem Überholmanöver ins Schleudern geraten und gegen den entgegenkommenden Lkw gefahren. Durch die Wucht des Anpralls scherte der Laster aus, durchstieß einen Zaun und stürzte in ein Rückhaltebecken (Bild). Die Fahrerkabine wurde dabei stark beschädigt und deformiert, wobei der 57-jährige Lkw-Fahrer verletzt wurde.

Inzwischen wollte ein nachkommendes Fahrzeug dem Pkw des Oberösterreichers ausweichen und prallte dabei gegen die Leitschiene. Zwei weitere Pkws wurden durch umherfliegende Wrackteile beschädigt.

Gegen Rettung gekracht
Als die Einsatzkräfte bereits vor Ort waren, wollte ein 28-Jähriger nicht warten, bis sich der unfallbedingte Stau auflöste. Er fuhr mit seinem Pkw an den anderen Fahrzeugen vorbei und krachte frontal gegen ein mit Blaulicht und Sirene ankommendes Rettungsauto. Bei diesem Folgeunfall wurde zwar niemand verletzt, allerdings entstand an beiden Wagen erheblicher Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden