Sa, 18. November 2017

„Multimedia-Flunder“

31.08.2010 11:57

10,1 Zoll großes Android-Tablet von Hannspree

Der hierzulande noch weitgehend unbekannte taiwanesische Hersteller Hannspree hat im Vorfeld der Berliner IFA sein erstes Tablet auf Basis von Googles Handybetriebssystem Android vorgestellt. Die "Multimedia-Flunder" soll ab November für 399 Euro erhältlich sein.

Das Hannspree-Tablet kommt mit einem 10,1 Zoll großen Multi-Touch-Display (1.024 x 600 Pixel) samt LED-Hintergrundbeleuchtung daher. Im Inneren des knapp 1,4 Zentimeter flachen Android-Tablets werkeln ein Dual-Core-Prozessor der Sorte A9 Cortex von ARM mit einem Gigahertz sowie nVidias stromsparender Tegra-II-Grafikprozessor zur Wiedergabe von Videos in Full-HD-Qualität.

Dazu kommen bei einem Gewicht von 790 Gramm ein Flash-Speicher von 16 Gigabyte, WLAN (802.11 b/g/n), Bluetooth 2.1, ein MiniUSB-Anschluss sowie ein microSD-Kartenleser, über den sich das Tablet mit Inhalten füttern lässt. Die Ausgabe von HD-Videos erfolgt verlustfrei über den Mini-HDMI-Ausgang.

Mobil hält das Tablet Herstellerangaben zufolge bei der Wiedergabe von HD-Videos rund acht Stunden durch, unabhängig davon ob die Soundausgabe über den internen 1-Watt-Lautsprecher oder den 3,5mm-Kopfhörerausgang erfolgt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden