Mi, 13. Dezember 2017

Weniger Fische

31.08.2010 00:34

Immer wärmer: Trübe Aussichten für Kärntens Seen

Kärntens Seen werden immer wärmer! Was Baderatten im ersten Moment freut, könnte für die Flora und Fauna in den Gewässern Verheerendes bedeuten. Experten befürchten, dass das Algenwachstum steigen und sich der Fischbestand reduzieren wird. Die Oberflächentemperatur der Kärntner Seen ist in den vergangenen Jahrzehnten um bis zu zwei Grad gestiegen.

"Mit einer weiteren Erwärmung um etwa zwei Grad im Sommer ist bis 2050 zu rechnen" weiß Univ.-Prof. Dr. Martin Dokulil. Er hat für die Bundesforste die klimabedingte Temperaturveränderung unter anderem des Wörthersees, des Weißensees, des Millstätter und des Ossiacher Sees untersucht. Die Folgen lassen nichts Gutes erahnen.

Wie Landesfischereiinspektor Wolfgang Honsig-Erlenburg bestätigt, verschlechtern sich durch die Erwärmung die Lebensbedingungen vieler Fischarten. Mit einem Rückgang beim Forellen- und Reinanken-Bestand sei zu rechnen.

Zunehmen dürfte hingegen das Pflanzenwachstum in den Seen. Nicht nur als Folge des Temperaturanstieges, sondern auch durch die Ausschwemmung von Nährstoffen aus Böden als Folge immer stärkerer und häufigerer Niederschläge. Dokulil: "Daraus könnte eine Verschlechterung der Wasserqualität resultieren."

Mit den Auswirkungen der Erderwärmung beschäftigt sich derzeit auch das Kärntner Seenforschungsinstitut. Die Forscher sehen für die Zukunft der Kärntner Seen allerdings noch nicht schwarz: Lediglich bei kleineren Seen sei künftig mit Änderungen in der Algenentwicklung zu rechnen.

von Tomas Leitner, "Kärntner Kone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden