Fr, 15. Dezember 2017

In die Flucht gebellt

30.08.2010 17:51

Hund verjagt Diebe - teurer BMW X5 bleibt unversehrt

Wollte die berüchtigte BMW-Bande jetzt erstmals im Mostviertel zuschlagen? Es scheint fast so, denn unbekannte Diebe hatten es nun in Randegg (Bezirk Scheibbs) auf ein teures Modell abgesehen. Die Täter rechneten aber offenbar nicht mit einem aufmerksamen Hund im Kofferraum des Pkw. Der Vierbeiner "bellte" die Kriminellen in die Flucht.

Den schwarzen BMW X5 einer 46-jährigen Frau aus dem Irenental im Wienerwald wollten die Diebe auf einem Parkplatz stehlen. Das Schloss der Fahrertüre hatten die Kriminellen bereits aufgebrochen, und sie wähnten sich am Ziel des Coups.

Was die Täter allerdings übersahen: Im Kofferraum des Autos war der Hund der Frau. Als er die Geräusche wahrnahm, sprang er sofort in den Fahrgastraum. Der aufmerksame Vierbeiner bellte und fletschte die Zähne. Das zeigte auch bei den Kriminellen Wirkung.

"Die Täter ließen sofort vom Wagen ab und flüchteten", so ein Polizist. Zwar wurde das Türschloss ruiniert, an die Wertgegenstände im Pkw und an das Auto selbst gelangte die Bande jedoch nicht. "Der Hund hat seine Besitzerin vor enormem Schaden bewahrt", betont der Ermittler.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden