Sa, 16. Dezember 2017

Reiche Ernte

30.08.2010 12:40

30 Kilogramm Honig am Staatsopern-Dach gewonnen

Eine recht ungewöhnliche, aber erfolgreiche Honigernte wurde am Montagvormittag am Dach der Staatsoper möglich. Der Bienenstock, der im Frühjahr dort aufgestellt wurde, ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit der Plattform Imkerinnen Österreich, der Bienenfreunde, der Bundestheater-Holding und der Kampagne "vielfaltleben" des Lebensministeriums.

Rund 30 Kilogramm Honig wurden von Künstlern aus den Waben geschleudert und werden am 24. November im Rahmen der "vielfaltleben"-Gala in der Wiener Staatsoper versteigert. Umweltminister Nikolaus Berlakovich (ÖVP) betonte, dass die Bienen am Dach der Oper "wichtige Botschafter für die Biologische Vielfalt" seien und mit ihrer Bestäubung nicht nur dafür Sorge tragen würden, dass die artenreiche Welt der Wild- und Nutzpflanzen erhalten bleibe, sondern auch der Landwirtschaft Erträge vom Obst- bis zum Raps-Anbau bescheren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden