Mo, 11. Dezember 2017

"Bitte zurückrufen"

30.08.2010 09:41

Südsteirer warnt vor dreister Abzocke via Handy

Immer wieder versuchen skrupellose Geschäftemacher ahnungslose Handy-Besitzer per SMS zu ködern. Meist mit harmlosen Kurznachrichten wie "Bitte rufen Sie uns zurück". Dann schröpfen sie die Rückrufer über teure Hotlines. Das passierte auch einem Südsteirer, er wurde laut eigenen Angaben von der bei Konsumentenschützern schon bekannten Firma "Teleinside" betrogen.

Die offenbar von Tschechien aus operierende Firma "Teleinside" (mit Postadresse in Wörgl, Tirol) hatte Herrn L., Lagerarbeiter aus der Südsteiermark, mit einer Zahlungsaufforderung über 72 Euro überrascht. In der Rechnung wurde der exakte Tag, an dem das Gespräch stattgefunden hatte, mit Uhrzeit angeführt. Wer - unwissentlich - diese Nummer anruft, landet zunächst, wie es aussieht, in einer Warteschleife und löst damit auch schon die Bestellung eines "Abos" aus.

"Ich bin aus der Ukraine zurückgekommen und hatte diese 0699er-Nummer mit der Bitte 'Rufen sie uns an' auf meinem Handy. Als ich anrief, lief nur ein Tonband", erzählt Herr M., der leider schon einmal vor Jahren Opfer von derartigen Betrügern geworden ist - mit einem Schaden von 6.000 Euro. So hofft er nun, seine Mitmenschen zu warnen…

von Eva Molitschnig, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden