Mo, 11. Dezember 2017

Hohe Kriminalität

29.08.2010 15:17

Drogen, Alkohol: Wolfsberg ist ein Hexenkessel

Vor allem an Wochenenden stürmt die Lavanttaler Jugend in Sammeltaxis die Wolfsberger Gegend. Während es früher wenigstens noch einige Jugendtreffs außerhalb in den Gemeinden gab, versammelt sich jetzt alles in der Lavanttaler Metropole.

Sechs Lokale auf 150 Metern - in Wolfsberg gibt es mittlerweile "In-Beisln" für jede Altersgruppe. Die Gäste strömen aus dem ganzen Tal heran – in Neunsitzern. Ein Polizist weiß: "Wir haben schon 20 Taxiunternehmen, die ein Bombengeschäft machen und Jugendgruppen von überall herankarren und in der Früh wieder heim."

"Dumme Gedanken" aus Langeweile
Bis Reichenfels und Lavamünd fahren die Sammeltaxis. "Dementsprechend sehen unsere Berichte aus. Wenn fünf Burschen sich prügeln, kommt jeder der Beteiligten aus einer anderen Gegend", so der Beamte. Aber auch tagsüber ist im Tal nicht viel los. Der Polizist kritisiert: "Es gibt keine Aktivitäten für Junge. Die meisten fadisieren sich und kommen dann leicht auf dumme Gedanken."

von Serina Babka, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden