Do, 14. Dezember 2017

Späte Reue

29.08.2010 15:00

Beckham "zu alt": England-Teamchef Capello sagt "Sorry"

Der englische Teamchef Fabio Capello bereut die Art und Weise, wie er das Ende der internationalen Karriere von David Beckham bekannt gegeben hat. "Ich habe es unmittelbar danach bereut", meinte Capello über ein TV-Interview am 11. August, in dem er über Beckhams Zukunft gesprochen und den Ex-ManU-Star als "zu alt" bezeichnet hatte, ohne vorher mit dem 115-fachen englischen Teamspieler selbst zu reden.

"Mein Assistent Franco Baldini hat gleich danach mit Beckham gesprochen. Und dann habe ich mit ihm telefoniert und erklärt, was wirklich passiert ist. Das war das erste Mal in meiner Karriere, dass ich mit einem Spieler am Telefon gesprochen habe", meinte Capello, der betonte, dass er ein sehr gutes Verhältnis zu Beckham habe. Bei der WM 2010 in Südafrika hatte der verletzte 35-Jährige zum Trainerstab Englands gehört.

Jungkicker statt "Oldies"
Die Entscheidung, nicht mehr auf "Oldies" wie Beckham, sondern auf jüngere Spieler zu setzen, hat Capello hingegen keinesfalls bereut. "Die Tür ist natürlich immer offen. Aber ich glaube, die Zukunft gehört den jüngeren Spielern." Ebenfalls kein Thema fürs Trikot der "Three Lions" ist weiterhin Paul Scholes, Capello wies Medienberichte über ein mögliches Team-Comeback des 35-Jährigen von Manchester United zurück.

"Wir haben mit Scholes gesprochen. Aber er meint, dass er zu alt ist, um für Manchester United und England zu spielen", berichtete Capello. Die bei der WM im Achtelfinale gescheiterten Engländer starten im September mit den Spielen gegen Bulgarien und die Schweiz in die EM-Qualifikation.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden