So, 17. Dezember 2017

Sturm-Jungtalent

29.08.2010 13:59

Kainz: Rotzfrech, talentiert - und "I believe in God"

Kein Schaden ohne Nutzen heißt es - darauf hoffen nach dem Europacup-K.-o. auch die Sturm-Fans. Geld für teure Neuverpflichtungen ist keines da, daher müsste es verstärkt Entwicklungsfreiraum für die eigenen Buben geben. Und da hat ja einer gegen Juventus laut angeklopft: Florian Kainz!

Rotzfrech hat sich der Blondschopf mit dem spitzbübischen Grinsen bei Juve-Verteidiger De Ceglie mit einer "Gurke" vorgestellt - und seit der unbekümmerten Vorstellung brennt das Interesse am 17-Jährigen. Franco Foda hat dem Junior, den er auch in Turin einsetzte, geraten, das Rampenlicht der Medien zu meiden - wohl aus Angst, dass er ihn mit dem Lasso wieder auf den Boden holen muss.

Doch die Fans wittern bereits einen neuen Jantscher oder Beichler - und wollen natürlich mehr wissen. Bitte sehr! "Kainzi" kommt aus Graz-Andritz, besticht am Feld (laut Amateur-Trainer Peintinger) durch Unbekümmertheit und starkes Offensiv-Dribbling, weshalb ihn U19-Teamchef Stadler für nächsten Samstag zum EM-Test gegen Griechenland einberufen hat.

"Mister DJ" darf nur Pop spielen
Die Schule ist laut Florian nicht seine Stärke, die Matura will er aber nach Schulwechsel doch durchboxen. In der Sturm-Kabine ist er "Mister DJ": "Vorm Spiel hab ich immer meinen iPod mit. Leider lassen mich die etablierten Platzhirsche nicht Hip-Hop oder Rap spielen - die stehen mehr auf Pop." Beim Duschen fällt ein tätowiertes Riesenkreuz am Rücken mit der Inschrift "I believe in God" auf: "Ich bin sehr gläubig, mein Papa ist Pastoralassistent. Leider komm ich sonntags kaum noch in die Kirche, da trainieren wir."

Was Sturms Kampfmannschaft betrifft, ist "Kainzi" Realist: "Mir ist klar, dass ich nicht immer dabei sein werde. Klaus Salmutter kommt ja wieder retour. Egal, ich kann warten, ich bin ja erst 17."

von Volker Silli ("Steirerkrone") und steirerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden