So, 17. Dezember 2017

"Massenschlemmen"

29.08.2010 12:18

Die "Steirerkrone" lud mitten in Graz an die lange Tafel

"Ist da eine Hochzeit oder gibt es einen Staatsbesuch?" Hunderte Zuseher hat die von der "Steirerkrone" präsentierte "Lange Tafel der Genusshauptstadt" am Samstagabend angezogen. Es war ja auch prächtig anzusehen, wie 26 Grazer Top-Betriebe am Hauptplatz ihre Delikatessen auftischten.

Mit blütenweißem Damast eingedeckte Tische, die sich von der Schmiedgasse zum Hauptplatz zogen und dort ein "U" bildeten, geschmückt mit edlen Blumenarrangements. "Es ist nicht die allerlängste Tafel, aber sicher die allerfeinste", freute sich Cheforganisatorin Waltraud Hutter.

500 Gourmets verköstigt
Dabei war es bis zum Schluss eine Wetter-Zitterpartie - drei Mal mussten die jeweils 15-teiligen Gedecke für 500 Gourmets abgetragen und neu aufgedeckt werden, weil es immer wieder tröpfelte. Schlussendlich hielt der Himmel dicht - und die Feinspitze konnten genießen.

Die Logistik (mit mobilen Kochstationen) war für die Spitzenköche der 26 Betriebe "ein Wahnsinn, aber wir haben es geschafft", freute sich Christof Widakovich. Graz-Tourismus-Boss Dieter Hardt-Stremayr: "Das machen wir sicher wieder. Das Rieseninteresse des Publikums zwingt uns ja dazu!"

von Christa Blümel ("Steirerkrone") und steirerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden