Sa, 16. Dezember 2017

Stützen gebrochen

29.08.2010 10:47

Sattelschlepper verliert auf Brenner seinen Anhänger

Glimpflich hat am Sonntag ein spektakulärer Lkw-Unfall auf der Brennerautobahn bei Schönberg im geendet. Der mit 23.500 Kilogramm Fruchtsirup beladene Anhänger machte sich während der Fahrt selbstständig. Der Asphalt der Fahrbahndecke wurde stark beschädigt. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall zum Glück niemand.

Der 56-jährige Lkw-Fahrer war in Richtung Süden unterwegs. Auf der Fahrt brachen die Stützen des Anhängers. Der Anhänger schlitterte daraufhin eigenständig die Fahrbahn entlang und beschädigte sie dabei stark. Ein Feuerwehreinsatz war nötig, um den Anhänger zu bergen. Die Fahrbahn konnte erst nach provisorischen Ausbesserungsarbeiten am Vormittag für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden