Sa, 16. Dezember 2017

Top-Model nach NY

28.08.2010 17:50

Larissa auf den Spuren von Waltz und Angelina Jolie

Auf den Spuren von Superstars wie Marilyn Monroe, Christoph Waltz sowie Angelina Jolie wandelt Kärntens Topmodel Larissa Marolt! Sie hat nämlich die Aufnahmeprüfung für die weltberühmte "Lee Strassberg"-Schauspielschule in New York bestanden, wie sie kaerntnerkrone.at exklusiv verrät.

"Ein Wahnsinn! Nie im Leben hätte ich mir gedacht, dass ich es schaffe." Nach einem monatelangen Aufnahmeverfahren erhielt sie am Freitagabend die telefonische Zusage aus Amerika. Die härteste Herausforderung war ein Bewerbungsgespräch mit dem Leiter der renommierten Schule übers Internet. "Die Fragen von ihm waren sehr knifflig. Aber ich war gut vorbereitet. Im Vorfeld habe ich fleißig Englisch gepaukt und Bücher gelesen."

Wohnung in der Nähe des Central Parks
Am 20. Oktober geht's mit dem Unterricht an der Filmschule los. Larissa wird eine Wohnung ganz in der Nähe des Central Parks beziehen. Und vielleicht wird aus dem Topmodel schon bald ein großer Hollywood-Star.

von Christian Rosenzopf, "Kärntner Krone"

Larissa im Bild mit ihrem Vater.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden