Sa, 16. Dezember 2017

Gefährliches Gitter

28.08.2010 11:45

Mofafahrerin kracht in Koblach gegen falsche Absperrung

Eine 18-Jährige ist in der Nacht auf Freitag in Koblach (Bezirk Feldkirch) bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Mofafahrerin prallte gegen ein Absperrgitter, das Unbekannte quer über die Fahrbahn gestellt hatten.

Die Frau aus Götzis fuhr am Donnerstag um 22.25 Uhr mit ihrem Mofa auf der Montlingerstraße (L59) von Götzis in Richtung Koblach. Als sie bei Dunkelheit eine Baustelle passieren wollte, war die Straße plötzlich durch ein Baustellengitter blockiert.

Die Frau fuhr frontal gegen das Hindernis und kam zu Sturz. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Die Fahndung nach den Unbekannten, welche die Absperrung auf die Fahrbahn gestellt hatten, brachte bis Samstagmorgen noch keinen Erfolg.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden