Mo, 11. Dezember 2017

"Goldenen Krone"

27.08.2010 18:08

"So zog ich meine Cousine aus dem Gebirgsbach"

Für diese Heldentat gebührt ihm die "Goldene Krone": Ein junger Mann aus Stuhlfelden rettete seiner Cousine bei einem Ausflug ins Stubachtal das Leben. Der Hund der Frau war in einen Bach gestürzt. Sie wollte ihn aus dem Wasser ziehen, wurde aber selbst abgetrieben. Ihr Cousin eilte ihr aber sofort zu Hilfe.

Diesen Familienausflug werden die Eders aus Stuhlfelden nicht so schnell vergessen: "Wir Männer wollten am vergangenen Sonntag im Tauernmoossee ein bisschen Fischen. Die Frauen brachen zu einer Wanderung auf", erinnert sich Helmut Eder Junior (25). Doch schon nach wenigen Minuten hörte er Hilfeschreie: "Die Dackeldame meiner Cousine, 'Puppi', war in den Gebirgsbach gefallen", berichtet Eder. Die Besitzerin (45) wollte den Hund retten und versuchte das Gewässer zu queren. "Der Bach war wegen dem vielen Schmelzwasser reißend wie ein Fluss. Sie wurde abgetrieben", erzählt Eder.

Über drei Stromschnellen in die Tiefe gerissen
Der junge Mann zögerte nicht eine Sekunde. "Ich lief sofort los. Die Frauen waren schon 200 Höhenmeter entfernt, deswegen brauchte ich einige Minuten. Ich sprang ins Wasser und schwamm zu meiner Cousine." Eder gelang es, die Frau festzuhalten. Doch gegen die Wassermassen kam er nicht an. Trotz aller Kraftanstrengungen konnte er nicht ans Ufer zurückschwimmen. "Wir wurden schließlich über drei Stromschnellen in die Tiefe gerissen. Dort führte der Bach dann weniger Wasser. Mein Vater lief uns entgegen und streckte schon die Hand aus. Ich schaffte es endlich ans Ufer zu kommen. Gemeinsam zogen wir auch noch meine Cousine heraus", schildert Eder.

Die Frau erlitt mehrere Brüche und wird im Spital behandelt. Dackeldame "Puppi" wurde von selbst wieder ans Ufer geschwemmt. Der Hund blieb unverletzt. Für seinen mutigen Einsatz hat sich Helmut Eder Junior die "Goldene Krone" verdient.

Kronen Zeitung

Foto: Niki Faistauer

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden