Mo, 11. Dezember 2017

"Geld her, zackig!"

27.08.2010 17:48

Bankräuber bedroht Frau mit Pistole und flüchtet mit Barem

Ein gieriger Räuber hat am Freitagvormittag eine BAWAG-Filiale in Simmering überfallen. Der Mann betrat laut Polizeisprecherin Camellia Anssari gegen 10.30 Uhr das Geldinstitut in der Simmeringer Hauptstraße 55-57 und forderte mit den Worten "Geld her, zackig, zackig" Bares. Mit einer schwarzen Pistole bedrohte der Täter eine 30-jährige Kassierin, die daraufhin mehrere Geldbündel auf das Pult legte.

Der Räuber verstaute die Beute in einer Umhängetasche und forderte weitere Scheine. Immer wieder richtete der Mann dabei seine Waffe auf die Frau. Die Kassierin öffnete mit einer Kollegin weitere Geldladen und gab dem Täter noch mehr Scheine. Ein Teil der Beute fiel dem Mann auf den Boden, als er die Banknoten in seine Tasche stecken wollte. Schließlich ergriff er die Flucht.

Täterbeschreibung
Der Räuber wurde als etwa 30 bis 45 Jahre alt, rund 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank beschrieben. Er hatte nackenlange hellbraune Haare. Bekleidet war er unter anderem mit einem weißen T-Shirt und hellen Jeans mit schwarzem Gürtel. Außerdem hatte er eine schwarze Umhängetasche bei sich. Getarnt hatte er sich mit einer weiß/blauen Schirmkappe und einer dunklen Sonnenbrille. An der linken Wange hatte er ein weißes, rundes Pflaster.

Das Landeskriminalamt bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 01/31310-33220. Außerdem wurden 2.000 Euro Belohnung ausgelobt!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden