Mi, 13. Dezember 2017

Dumm gelaufen

26.08.2010 16:40

Dieb kam nach Coup zum Tatort zurück – Festnahme!

Ziemlich verrechnet hat sich ein mutmaßlicher Dieb bei einem Coup im Bezirk Hollabrunn. Eine offenstehende Halle in Weyerburg suchte der Tscheche zunächst heim, um teure Kettensägen zu stehlen. Nachdem er sie in einem Waldstück versteckt hatte, marschierte er zum Tatort zurück – dort wurde er aber von den Ermittlern "empfangen" – sie nahmen den Mann fest.

"Er wollte die Kettensägen über die Grenze bringen und in Tschechien weiterverkaufen", sagt ein Polizist. Stattdessen wurden die Maschinen dem Opfer (56) übergeben.

Ob den Dieb wirklich die Reue packte und er deshalb zu der Halle zurückkehrte, ist indes sehr zweifelhaft, auch wenn sich der 33-Jährige geständig zeigte und als Motiv eine Kurzschlusshandlung, Arbeitslosigkeit und eine triste finanzielle Lage angab. Gut möglich, dass der zweite Beutezug schon geplant war...

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden