Do, 14. Dezember 2017

"Media Quarter Marx"

26.08.2010 16:43

St. Marx als neuer Medien-Standort - Fertigstellung 2011

Am geschichtsträchtigen Areal von Sankt Marx erblüht ein neuer Hot Spot der Wiener Informations- und Medienbranche. Das "Media Quarter Marx" (MQM) soll zu einem Medienstandort von internationalem Format ausgebaut werden, inklusive Aus- und Weiterbildungsangeboten im Bereich Medien und Journalismus.

Im ehemaligen Schlachthof im Herzen des Bezirks Landstraße wird fleißig gebaut, denn ab September 2011 soll auch der dritte und letzte Bauteil des "Media Quarter Marx" bezugsfertig sein. Die beiden anderen denkmalgeschützten Backsteingebäude sind bereits seit Juni 2009 saniert und voll vermietet.

Sie beherbergen insgesamt sieben Studios für Film- und Fernsehproduktionen, in denen schon heute täglich mehr als 40 Stunden TV-Material für ganz Europa hergestellt werden. Auf insgesamt 40.000 Quadratmetern wird es neben einem vielfältigen Angebot an medialen Dienstleistungs- und Produktionsstätten auch eigens für den Standort konzipierte Studiengänge zur Aus- und Fortbildung geben. Selbst der ORF zeigt Interesse und soll "Neu Marx" als zukünftiges Zuhause ins Auge gefasst haben.

von Kalman Gergely, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden