Do, 23. November 2017

Krimi am Friedhof

25.08.2010 15:00

Dieb verliert auf Flucht seine Geldtasche

Ein Friedhof sollte ein Ort der Ruhe und der Besinnung sein. Der Gottesacker in St. Martin ist aber Schauplatz eines Krimis geworden. Eine Besucherin brachte am 18. August einen Dieb zur Strecke.

Wie die Polizei am Mittwoch erklärte, besuchte die 56-Jährige aus Leonding ein Grab am Friedhof. Als sie kurz Müll wegwerfen wollte, schnappte ein Dieb ihren Rucksack. Die "Miss Marple" aus Leonding bemerkte die Tat und nahm sofort die Verfolgung des Langfingers auf.

Dem gelang zwar die Flucht, aber zu einem hohen Preis. Er stürzte, wobei er seine Geldtasche verlor. Die Bestohlene übergab die Geldbörse der Polizei, die kurz darauf einen Verdächtigen ausforschen konnte.

Verdächtiger gesteht weitere Diebstähle
Der mutmaßliche Dieb ist laut Angaben der Sicherheitsdirektion geständig und soll auch gleich vier weitere Handtaschendiebstähle am Friedhof St. Martin zugegeben haben. Damit war die Pechsträhne des Verdächtigen noch nicht zu Ende: Beim Sturz auf seiner Flucht hatte er sich auch noch am Knie verletzt und musste ärztlich versorgt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden