Di, 12. Dezember 2017

Mord in Floridsdorf

25.08.2010 14:54

Polizei tappt nach Schüssen aus Auto weiter im Dunkeln

Im Fall des 20-jährigen Rene M. aus Floridsdorf, der in der Nacht auf Samstag aus einem fahrenden Auto (Bild) heraus erschossen worden ist, tappt die Polizei weiterhin im Dunklen. "Es gibt keine neuen Ergebnisse", hieß es seitens der Exekutive.

Trotz Überwachungsaufnahmen von zwei Fahrzeugen, die sich zumindest in der Nähe des Tatorts aufhielten, gab es weiterhin kaum Hinweise auf den oder die Mörder. Auch das Motiv ist weiter unklar.

Weitere Hintergründe siehe Infobox!

Rene M. war in der Nacht auf Samstag nach einem Discobesuch in der Steinheilgasse mit einer kleinkalibrigen Pistole (7,65 mm) auf offener Straße erschossen worden, während er zu Fuß nach Hause ging. Einer von vier abgegebenen Schüssen traf den 20-Jährigen ins Herz, dieser war laut Obduktion tödlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden