Sa, 16. Dezember 2017

Hart, härter, Krenn!

26.08.2010 21:01

Oststeirer erneut "welt-härtester Feuerwehrmann"

Am Donnerstag ist der "Eiserne Oststeirer" Herbert Krenn bei der Feuerwehr-WM im südkoreanischen Daegu wieder auf die oberste Stufe der Siegertreppe geklettert - und zwar im Königsbewerb. Denn in seiner Altersklasse ist er nun erneut "härtester Feuerwehrmann der Welt". Nicht einmal eine Zerrung konnte ihn stoppen.

Herbert Krenn (Bild), 41-jähriger Hauptlöschmeister bei der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenkreuz, hatte nach seinem sensationellen Titelgewinn vor zwei Jahren in Liverpool beinhart für die diesjährigen Feuerwehr-Weltmeisterschaften in Südkorea trainiert. Die Mühen und die lange Reise haben sich ausgezahlt.

"Ich hab mir beim Abschlusstraining leider eine schmerzhafte Zerrung zugezogen und schon geglaubt, dass damit alles vorbei sei", mailte er nach Hause in die Steiermark. Am Wettkampftag gab es also nur eines: Zähne zusammenbeißen und durch! Im grausamen Finale - in voller Ausrüstung 35 Stockwerke hoch - gelang ihm dann eine Super-Zeit. "Ich wurde Weltmeister in meiner Klasse und Gesamt-Vierter. Unter den ersten 100 war ich der einzige 'Freiwillige', also Amateur. Alle anderen Teilnehmer waren Berufsfeuerwehrleute..."

Dreifacher WM-Erfolg für Thomas Rossmann
Herbert Krenn ist nicht der einzige Steirer, der bei der Feuerwehr-WM in Korea aufgezeigt hat. Am Donnerstag hat der 27-jährige Laufsportler Thomas Rossmann von der Berufsfeuerwehr Graz seine Top-Leistungen (Gold und Silber über 5.000 Meter Bahn bzw. Straße) der letzten Tage sogar noch übertroffen. Am Donnerstag holte er sich auch noch den Weltmeistertitel über die 10.000 Meter Bahn!

Rossmann: "Mein Ziel bei dieser WM war, eine Medaille zu holen. Dass es nun zwei WM-Titel und eine Silbermedaille wurden, hätte ich nie gedacht. Die Freude darüber ist sehr groß. Nun bin ich müde von den Wettkämpfen, und mein Körper hat sich nach den drei Rennen binnen fünf Tagen eine Erholung verdient."

von Werner Kopacka ("Steirerkrone") und steirerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden