Do, 23. November 2017

Fingertauglich

25.08.2010 11:57

Japanische Sumo-Ringer schwören auf Apples iPad

Apples iPad hat in Japan eine ungeahnte Zielgruppe erschlossen. Wie die "Financial Times" am Mittwoch berichtete, ist der Tablet-PC besonders geeignet für die traditionellen Sumo-Ringer, die wegen des sportbedingten Körpergewichts zu dicke Finger haben, um herkömmliche Tastaturen auf Smartphones oder PCs zu bedienen.

Dem Bericht nach will die japanische Sumo-Ringer-Vereinigung nun alle 51 Trainingslager mit iPads versorgen. Dort sollen die Tablets die Kommunikation zwischen Sportlern, Trainern und Funktionären modernisieren.

Bisher waren die Sumotori meist auf Telefon oder Fax beschränkt. Ein Vertreter der nationalen Sumo-Ringer-Assoziation zeigte sich erfreut, dass man nun endlich E-Mails schicken könne. "Bei Fax-Nachrichten konnte man nie sicher sein, ob sie auch ankommen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden