Di, 12. Dezember 2017

Im Sternbild Hydrus

25.08.2010 10:15

Sonnensystem mit sieben Planeten entdeckt

Auf der Suche nach weiteren extrasolaren Planeten haben Astronomen der Universität Genf in sechsjährigen Studien ein Sonnensystem entdeckt, in dem um einen Stern namens HD 10180 mindestens fünf, wahrscheinlich aber sogar sieben Planeten kreisen. 127 Lichtjahre von unserer Erde entfernt im Sternbild Hydrus (kleine Wasserschlange) am Südhimmel gelegen, ähnelt es unserem eigenen Sonnensystem mit seinen acht Planeten.

"Was wir entdeckt haben, ist wahrscheinlich das Planetensystem mit den bisher meisten bekannten Planeten", wird der Forscher Christophe Lovis in einer Mitteilung der Universität Genf zitiert. Die Messungen bestätigten die Präsenz von mindestens fünf Planeten von der Masse Neptuns, also etwa 13 bis 25 Mal schwerer als die Erde. Ihre Entfernung zum Stern HD 10180 beträgt zwischen dem 0,006- und dem 1,4-fachen des Abstands zwischen unserer Erde und der Sonne. Für einen Umlauf um den Stern benötigen sie zwischen sechs und 600 Tagen.

Hinweise auf bislang kleinsten Exoplaneten
Die Astronomen haben zusätzlich sehr gute Anhaltspunkte dafür gefunden, dass noch zwei weitere Planeten vorhanden sind. Der eine wäre ein Saturn-ähnlicher Planet, der mindestens 65 Erdmassen hat und 2.200 Tage für einen Umlauf um den Stern benötigt, der andere  wäre mit nur 1,4 Erdmassen der leichteste bislang entdeckte Exoplanet. Sein Abstand zu HD 10180 läge bei nur zwei Prozent des Abstands Erde-Sonne. Ein "Jahr" auf diesem Himmelskörper würde nur 1,18 Erdentage dauern.

Gefunden haben die Forscher das Sonnensystem mit Hilfe des sogenannten HARPS-Spektografen am 3,6-Meter-Teleskop der Europäischen Südsternwarte ESO auf La Silla in Chile. Die ESO wurde im Jahr 1962 gegründet, um auch europäischen Astronomen Beobachtungsmöglichkeiten am Südsternhimmel zu verschaffen. Sie zählt 14 Mitgliedsstaaten, zu denen seit dem Juli 2008 auch Österreich zählt.

Bild: ESO/L. Calçada

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden