Do, 14. Dezember 2017

"Braunes" Internet

25.08.2010 10:20

Rechtsextremisten nutzen immer öfter Netz-Angebote

Deutsche Rechtsextreme greifen immer häufiger auf Web-Angebote wie YouTube, MyVideo, Facebook oder Twitter zurück, um ihr "braunes" Gedankengut zu verbreiten. Die Zahl derartiger Beiträge sei von über 2.000 im Vorjahr auf heuer über 6.000 gestiegen, berichteten die deutsche Bundeszentrale für politische Bildung (BPB) und Jugendschutz.net, eine gemeinsame Stelle der deutschen Bundesländer, am Dienstag in Berlin.

Der stellvertretende Leiter von Jugendschutz.net, Stefan Glaser, erklärte, seine Stelle bemühe sich um die Löschung rechtsextremistischer Inhalte gegenüber den Anbietern von Netz-Dienstleistungen. Dies sei in 81 Prozent der Fälle auch erfolgreich, vor allem, wenn die Computer im Inland stehen. Unzulässige Inhalte würden allerdings auch von Servern verbreitet, die im Ausland stünden.

Die Zahl deutschsprachiger rechtsextremistischer Websites sei mit 1.870 gegenüber dem Vorjahr auf hohem Niveau stabil geblieben, sagte Glaser weiter. Die zusätzlich gezählten Seiten der NPD seien von 242 auf 226 gesunken. Bei den Angeboten von "Kameradschaften" sei ein geringfügiger Rückgang von 336 auf 331 zu verzeichnen gewesen, während die Anzahl rechter Versand-Handelsplattformen von 177 auf 181 stieg.

BPB-Präsident Thomas Krüger forderte daher die "Netzgemeinde" dazu auf, den menschenverachtenden Äußerungen der Rechtsextremisten stärker zu widersprechen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden