Di, 21. November 2017

„Goldene Krone“

25.08.2010 16:39

22-Jähriger rettet Rollstuhlfahrer aus der Salzach

Ein junger Mann aus Mittersill hat am Dienstagabend einen 55-jährigen Rollstuhlfahrer aus der Hochwasser führenden Salzach gerettet. Der Pensionist klammerte sich an mehrere Felsen und rief verzweifelt um Hilfe. David Möschl hörte die Schreie und zog den Mann aus dem Wasser. Dafür gebührt ihm die "Goldene Krone".

"Meine Freundin und ich sahen uns gerade im Wohnzimmer einen Film an, als wir plötzlich laute Schreie hörten. Ich lief sofort auf den Balkon raus, um nachzusehen, was los ist", schildert der 22-jährige David Möschl.

Bereits völlig entkräftet
Ein Pensionist war auf dem unbefestigten Weg am Salzach-Damm in Stampferau mit seinem Rollstuhl über die Böschung gekippt. Der Mann war in die Hochwasser führende Salzach gestürzt und konnte sich nur mehr an einigen Steinen festhalten.

"Meine Freundin rief die Rettung. Ich lief sofort über die Brücke zum Fluss hinunter. Wir wohnen Gott sei Dank nur 150 Meter entfernt", berichtet Möschl. Der Rollstuhlfahrer war bereits völlig entkräftet. Er hätte sich nicht mehr lange festhalten können.

Höflich bedankt
"Ich musste unglaublich aufpassen. Es regnete in Strömen. Und auf der Böschung war es total rutschig", erzählt Möschl. Doch schließlich kam er am Ufer an. "Ich streckte dem Mann meine Hand hin. Dann zog ich ihn aus dem Wasser. Er hockte sich auf mehrere Steine, atmete erst einmal ordentlich durch und bedankte sich dann ganz höflich."

Für David Möschl war es selbstverständlich, zu helfen. "Da denkt man gar nicht nach, wenn jemand Hilfe braucht, läuft man einfach los." Der Lebensretter hat sich die "Goldene Krone" mit seinem Einsatz redlich verdient. Der Pensionist wird jetzt im örtlichen Krankenhaus versorgt. Er war übrigens zum Unglückszeitpunkt betrunken (1,55 Promille).

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden