Fr, 15. Dezember 2017

Cloud-Computing

24.08.2010 10:27

HP und Dell buhlen um Datenspeicher-Spezialisten

Mit einer milliardenschweren Übernahme will der US-Computerriese Hewlett-Packard seinen Rivalen Dell im zukunftsträchtigen Geschäft mit Internet-Datendiensten auskontern. Der Weltmarktführer bot am Montag 1,6 Milliarden Dollar (1,26 Milliarden Euro) für den Datenspeicher-Spezialisten 3PAR und übertrumpfte den Branchendritten damit deutlich, der in der vergangenen Woche 1,2 Milliarden Dollar offeriert hatte.

Dell hatte mit seiner Offerte von 18 Dollar je Aktie schon einen enormen Aufschlag auf den 3PAR-Kurs geboten. Zudem stimmte die 3PAR-Führung dem Dell-Vorstoß bereits zu. Analysten hielten es daher für unwahrscheinlich, dass es zu einem Gegenangebot kommen würde. HP aber legt nun noch ein Drittel drauf und bietet 24 Dollar je Anteilsschein. Die Aussicht auf einen Bieterkampf ließ die 3PAR-Aktie um rund 40 Prozent in die Höhe schnellen.

Neuer Wachstumsmarkt
Die Bereitstellung von Daten, Rechenleistung und Computer-Programmen über das Internet gilt in der Branche als der neue Wachstumsmarkt. Experten schätzen, dass der Markt für das sogenannte Cloud-Computing" bis 2013 ein Volumen von 150 Milliarden Dollar erreichen wird.

Daten, Programme und selbst die Rechenleistung des Schreibtisch-PCs sollen in vernetzte Rechenzentren verlegt werden. Der Nutzer braucht dann nur noch eine Verbindung ins Internet, um Word-Dokumente oder Powerpoint-Präsentationen zu erstellen, E-Mails zu schreiben oder auch Videospiele zu spielen. Der gewöhnliche Computer würde unnötig.

Datenwolke bietet enormes Sparpotenzial
Gerade für Unternehmen bieten sich große Sparmöglichkeiten. Sie könnten IT-Leistungen je nach Bedarf direkt beziehen und müssten nur nach tatsächlicher Nutzung bezahlen. Die Anbieter von Cloud-Computing setzen darauf, dass sie mit Software und Dienstleistungen höhere Renditen erzielen können als im umkämpften Geschäft mit Hardware.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden