Di, 12. Dezember 2017

300.000 Besucher

23.08.2010 09:50

Zum Jubiläum jubelten in Linz so viele wie noch nie

Ja, ehrlich: Es waren schöne Momente, die das Linzer "Krone"-Fest in den vergangenen Tagen zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Und das Schönste daran: Das meiste konnte die "OÖ Krone" mit ihren Lesern teilen!

Ein – im wahrsten Sinne des Wortes – schöner Augenblick war etwa der exklusive Blick, der dem Fotografen Chris Koller vom Dach eines Hauptplatz-Hauses gegönnt war (Bild): Ein randvoller Hauptplatz am Fest-Freitag genauso wie schon am Nachmittag des Fest-Samstags. Eine Menschenmasse, die friedlich feierte.

Und wo – trotz Unkenrufen böswilliger Neider – alles friedlich, geordnet und sicher ablief. So friedlich wie auf allen zehn Festplätzen, genauso wie in der gesamten Linzer Innenstadt. So läpperte sich eine schier unglaubliche Zahl zusammen: Seriöse Schätzungen sprechen von 300.000 Besuchern. Ein absoluter Rekord: Zum Jubiläum jubelten so viele wie noch nie.

Ein Fest, so vielfältig wie die "Krone"
Diesen Jubel zu erleben, für ihn mitverantwortlich zu sein – das ist für alle Beteiligten (von "Krone" über KOOP-Live-Events bis zu den Partnern), die viele Tage und auch Nächte am Gelingen des Festes arbeiteten, ein schönes Gefühl.

Zwei Tage lang hat die "OÖ Krone" in Linz einen bunten Programmreigen geboten. Von Pop bis Klassik, Kabarett bis Schlager, Volksmusik bis Jazz, Rock bis DJ-Sound. Ein bunter Bogen, den auch die "OÖ Krone" spannt: So vielfältig wie das "Krone"-Fest ist die "Kronen Zeitung". Und deshalb ist sie die Lieblingszeitung der Oberösterreicher!

von Klaus Herrmann, Chefredakteur "OÖ-Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden