Di, 12. Dezember 2017

Klarer Erfolg

22.08.2010 18:47

Rapid siegt gegen weiterhin punktlose Mattersburger 2:0

Mit einem 2:0-Sieg gegen Mattersburg hat sich Rapid Wien am Sonntag zumindest vorläufig auf den dritten Tabellenplatz der tipp3-Bundesliga vorgeschoben. Die Treffer gegen das Tabellenschlusslicht erzielten Sonnleitner und Salihi. Für Mattersburg war es in der fünften Runde die fünfte Niederlage.

Eine Durchschnittsleistung genügte Rapid, um den glanzlosen, wenngleich hoch verdienten 2:0 (1:0)-Heimsieg einzufahren. Im einzigen Sonntag-Spiel hatten die Hütteldorfer wenige Tage vor dem Europaliga-Retourmatch gegen Aston Villa zwar stets alles unter Kontrolle, wirklich souverän agierten die Wiener gegen die weiterhin punktlosen Burgenländer aber nicht. Und das, obwohl Trainer Peter Pacult sein Team nicht geschont hatte. Gegenüber dem Villa-Heimspiel gab es mit Pehlivan statt Hinum nur eine Änderung.

Dennoch herrschte im Hanappi-Stadion zwei Tage vor dem 30. Todestag des Stadion-Namensgebers Gerhard Hanappi durchaus so etwas wie "Villa-Stimmmung", weil Mattersburg in weinroten Auswärtsdressen antrat. Die Burgenländer agierten aber harmlos, wenn auch nicht so schlecht wie Villa beim fast zeitgleichen 0:6 in Newcastle (siehe Infobox). Die erste gefährliche Aktion, als Mörz einen Stanglpass von Waltner knapp verpasste, gehört zwar ihnen, danach hatte Rapid aber alles im Griff.

Erste gefährliche Aktion führt zum 1:0
Und schon in der 13. Minute fiel aus der ersten gefährlichen Aktion das 1:0. Sonnleitner stieg nach einer Freistoß-Flanke von Hofmann unbedrängt hoch und köpfelte den Ball ins lange Kreuzeck. Danach kontrollierten die Hausherren die Partie im Schongang. Weitere Chancen waren die logische Folge. In der 34. Minute parierte Mattersburg-Goalie Bliem einen Heikkinen-Schuss aus spitzem Winkel, gleich darauf ging ein Salihi-Fallrückzieher drüber (35.).

Nach der Pause brachte Mattersburg Ilko Naumoski und das Comeback des fünf Pflichtspiele gesperrt gewesenen Mazedoniers sorgte sofort für frischen Schwung. Manuel Seidl wäre sogar fast der Ausgleich gelungen, nach seinem 25-Meter-Schuss klatschte der Ball aber nur an die linke Stange.

Danach plätscherte das Match an einem lauen Sonntagabend zunächst eher dahin, Mattersburg agierte aber nun phasenweise auf Augenhöhe. Für Rapid vergab Nuhiu in einer aussichtsrechen Situation eine Flanke kläglich, nach einem schönen Sonnleitner-Pass jagte Salihi das Leder über das Mattersburg-Gehäuse  (71.).

Höller schrammt knapp an Rot vorbei
Der Albaner vergab danach weitere gute Möglichkeiten, wenn auch zunächst keine zwingende. Erst als nach einem späten Konter Hofmann einen Stanglpass genau auf Salihi zirkelte, war der Stürmer aus kürzester Distanz doch noch erfolgreich (91.) und stieß damit die Mattersburger auf den alleinigen letzten Tabellenplatz. Glück hatte im Finish der Burgenländer Höller, der nach einem gefährlichen Foul an Saurer nur die gelbe Karte erhielt.

SK Rapid Wien - SV Mattersburg 2:0 (1:0)
Hanappi-Stadion, 16.700, SR Prammer
Tore: Sonnleitner (13.); Salihi (91.)
Gelbe Karten: Kayhan, Salihi bzw. Malic, Mörz, Höller, Schmidt

Rapid: Hedl - Kayhan (67. Dober), Sonnleitner, Soma, Katzer - Hofmann, Heikkinen, Pehlivan, Kavlak (80. Saurer) - Nuhiu, Salihi (92. Gartler)
Mattersburg: Bliem - Pauschenwein (75. Höller), Malic, Ilsanker (81. Bürger), Rath - Doleschal, Seidl, Schmidt, Salamon, Mörz – Waltner (46. Naumoski)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden