So, 25. Februar 2018

Wenig Nachfrage

22.08.2010 17:47

AvW-Vermögen sucht Käufer: Vom Haus bis zum Boot

Nach einer OGH-Entscheidung dürften die AvW-Anleger im laufenden Konkurs wohl Gläubigerstellung haben. Daher wird die Verwertung des Firmenvermögens wohl noch genauer beobachtet werden. Derzeit sind ein Wörthersee-Anwesen, ein Boot, Büromöbel und Fahrzeuge am Markt. Wert: mehrere Millionen Euro.

"Die Nachfrage nach dem Motorboot ist noch gering", bedauert Masseverwalter Gerhard Brandl. Wie berichtet, hatte Wolfgang Auer von Welsbach ein "standesgemäßes" Boesch, das samt Zulassung 290.000 Euro bringen soll. "Derzeit sind aber drei Lizenzen für den Wörthersee zu haben", so Brandl weiter. "Vor einigen Jahren wäre der Ansturm sicher noch größer gewesen." Nun ist die Klientel aber zurückhaltend.

Exklusiv ist auch AvW’s Seeanwesen in Pörtschach: 3.255 Quadratmeter direkt am Ufer, zwei Appartementhäuser, ein Bootshaus. Störend sind nur die Eisenbahnverbindung vis á vis und schlechte Zufahrten. Ein Immobilienexperte bewertet alles mit wohlfeilen 5,036.000 Euro. Wobei er festhält, dass "der Verkehrswert bei einem kurzfristigen Verkauf nicht unbedingt erzielbar" sei.

Auch bei der Versteigerung der Goldmünze Maple Leaf mussten Abstriche gemacht werden: Am 25. Juni brachte sie 3,27 Millionen Euro; heute wäre sie schon wieder mehr wert.

von Kerstin Wassermann ("Kärntner Krone") und kaerntnerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden