Sa, 25. November 2017

Große Tierfreunde

22.08.2010 17:18

Tullner Feuerwehr rettet verletztem Falken das Leben

Auch ein Raubvogel kann einmal an seine Grenzen stoßen – so geschehen in Tulln, wo am Samstagnachmittag eine besorgte Tierfreundin aus der Unteren Kriegsspitalgasse die Feuerwehr alarmiert hat, da sie einen verletzten und offensichtlich bereits sehr geschwächten Falken entdeckt hatte.

Die Florianis der Stadtfeuerwehr Tulln erwiesen sich in der Folge als mindestens ebenso große Tierfreunde, wie die besorgte Frau: Sie fingen den Vogel vorsichtig ein und brachten ihn zwischenzeitlich in einer großen Schachtel mit mehreren Luftöffnungen unter.

Nach einem kurzen Zwischenaufenthalt im Tullner Feuerwehrhaus übernahmen Mitarbeiter des Klosterneuburger Tierschutzvereins nach Absprache mit dem Amtstierarzt den Falken, um ihn zur Eulen- und Greifvogel-Station Haringsee zu bringen. Dort soll der gestürzte Herr der Lüfte rasch wieder aufgepäppelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden