Mo, 11. Dezember 2017

Fahren ohne Hirn

22.08.2010 14:18

Raserei und Alkohol bringen vier Männer nach Unfällen ins KH

Vier Schwerverletzte haben zwei wilde Verkehrsunfälle in der Leopoldstadt und am Alsergrund in der Nacht auf Sonntag gefordert. In beiden Fällen war vermutlich überhöhte Geschwindigkeit aufgrund von Überschätzung der eigenen Fahrkünste der Unfallauslöser, bei dem Crash in der Leopoldstadt spielte wohl auch Alkohol eine gewisse Rolle…

Jedenfalls kam der 25-jährige Lenker mit seinem Pkw gegen 3.30 Uhr auf Höhe der Aspernbrückengasse 2 in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und stieß anschließend seitlich gegen zwei Poller. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Wagen und kam erst auf dem Dach wieder zum Liegen. Der Lenker kam bei dem Crash mit leichten Verletzungen davon – weniger Glück hatten dagegen sein 28-jähriger Beifahrer und ein 27-jähriger Fußgänger, der zur falschen Zeit am falschen Ort war und von herumfliegenden Autoteilen getroffen wurde: Beide wurden schwer verletzt.

Fahrfehler bei zu hohem Tempo am Alsergrund
Einige Stunden zuvor war bereits ein 23-Jähriger bei einer rasanten Fahrt am Währinger Gürtel aufgrund eines Fahrfehlers bei hohem Tempo ins Schleudern geraten und gegen zwei Alleebäume geprallt. Dabei wurden der Arbeitslose und sein 30-jähriger Beifahrer schwer verletzt und nach der Erstbehandlung in Spitäler transportiert – Lebensgefahr bestand allerdings bei keinem der beiden Verunglückten. Wenn er wieder gesund ist, wird sich der 23-Jährige allerdings mit einer Anzeige zu beschäftigen haben…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden