Mo, 18. Dezember 2017

Enormer Schaden

21.08.2010 14:18

Mähdrescher gerät auf Feld im Bezirk Zwettl in Brand

"Außer Spesen nichts gewesen" – das wird sich wohl ein Landwirt aus dem Bezirk Zwettl denken, nachdem Druscharbeiten auf seinem Feld am Freitagnachmittag mit einem veritablen Brand geendet haben. Denn nicht nur das bereits gedroschene Stroh wurde zum Raub der Flammen, auch der (nur gemietete) Mähdrescher wurde stark in Mitleidenschaft gezogen, vermutlich entstand Totalschaden.

Der Landwirt war auf dem Feld bei Ratschenhof gerade mit der Getreideernte beschäftigt, als er plötzlich Rauch und Flammen aus seinem Mähdrescher emporsteigen sah. Er reagierte sofort und steuerte das Gefährt vom Feld, um zumindest das Korn und das Stroh vor dem Abbrennen zu bewahren – das gelang auch zum Teil.

Der Mähdrescher allerdings wurde stark beschädigt, auch der Einsatz der Feuerwehren Zwettl-Stadt, Rudmanns, Kleinschönau und Rohrenreith, die mit insgesamt 33 Feuerwehrleuten im Einsatz waren, verhinderte nur das Allerschlimmste.

Bild: Feuerwehr Zwettl-Stadt
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden