Di, 12. Dezember 2017

Fußball-Erste-Liga

21.08.2010 12:26

Gratkorn schreibt an - und Hartberg bleibt unbelohnt

Gratkorn bleibt in der Ersten Liga weiter auf dem aufsteigenden Ast: Parapatits & Co. knöpften der Vienna auf der Hohen Warte zwar ein 1:1 ab, mussten die "rote Laterne" aber wieder an Hartberg übergeben. Die Oststeirer holten in Grödig ein 0:2 auf, doch im Finish ging man noch mit 2:3 k. o. Titelfavorit Altach feierte daheim gegen St. Pölten einen mühevollen 2:1-Erfolg.

Vienna - Gratkorn 1:1 (1:1). - Nach vier Pleiten in Folge erwischte die Vienna gegen Gratkorn einen perfekten Start: Nach einem Freistoß von Djokic bugsierte Gratkorns Perchtold die Kugel mit dem Hinterkopf ins eigene Tor - 0:1 (4.). Doch die Führung verlieh den Wienern keine Flügeln, im Gegenteil: Gratkorn wurde von Minute zu Minute stärker und kam auch zum Ausgleich: Parapatits traf per Kopf (38.). Nach dem Wechsel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, wobei die Vienna durch Hosiner die besseren Chancen hatte, aber der scheiterte zweimal an Keeper Götzinger. Im Finish wurde es turbulent (Sauseng sah Gelb-Rot), aber Tore gab's keine mehr.

Grödig - Hartberg 3:2 (2:0). - Es begann denkbar schlecht: Nach einem fatalen Rückpass von Hopfer ließ sich Jukic nicht zweimal bitten, sorgte für das frühe 1:0 (4.) des Aufsteigers. Doch Hartberg warf die Flinte nicht ins Korn, drückte aufs Gaspedal. Aber nach Chancen von Omladic und Puntigam legte Routinier Drechsel das 2:0 (20.) nach. Die Oststeirer warf auch das nicht aus der Bahn - mit einem Doppelschlag nach der Pause glichen sie aus: Salkic verkürzte auf 1:2 (57.), Schober traf zum verdienten 2:2 (62.). Aber die Aufholjagd war letztlich für die gute Luft - im Finish traf Jukic noch zum 3:2 (87.)!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden