So, 19. November 2017

Besitzer empört

21.08.2010 10:30

Mischlingshund Monika darf nicht im Taxi mitfahren

Nur eine Handvoll Hund kann man zu Monika sagen, doch bei den Taxis am Salzburger Hauptbahnhof hat sie es trotzdem schwer. Die Besitzer Pauline und Josef Steinwender aus Parsch sind empört. Die beiden blitzten am Donnerstag bei vier Taxilenkern ab. Die "Krone" fragte nach: Es liegt allein beim Fahrer.

"Wir haben uns so sehr geärgert. Unsere Monika ist doch so klein und tut niemanden was", beschweren sich Pauline und Josef Steinwender. Müde von der Reise wollte das Ehepaar am Salzburger Hauptbahnhof mit dem Taxi nach Hause fahren. "Doch vier Fahrer haben uns abblitzen lassen. Der eine sagte, er hätte eine Allergie gegen Hunde. Ein anderer sagte einfach so 'nein' und wieder ein anderer redete sich auf seine Angst hinaus", erzählen die beiden von ihrer verzweifelten Taxi-Suche.

"Wir sind enttäuscht"
"Wir fühlten uns einfach schlecht behandelt, weil wir eine Decke für Monika mithatten und sie ohnehin immer auf dem Schoß meiner Frau sitzt", sagt Josef Steinwender. Nach langen Hin und Her, kamen die Steinwenders mit ihrer Monika dann doch noch nach Hause. "Der letzte in der Reihe, ein freundlicher junger Mann, hat sich dann unser erbarmt und uns endlich nach Hause gefahren. Trotzdem sind wir sehr enttäuscht."

Um Lösung bemüht
Taxiunternehmer Peter Tutschku war bereits am Donnerstag um eine Lösung bemüht. "Ich weiß nicht einmal, ob es unsere Fahrer betroffen hat, aber wir haben angeboten, den Fahrgästen ein Taxi zu schicken, in dem der Hund mitfahren darf. Das haben sie abgelehnt. Aber ich biete dem Ehepaar noch einmal an, sich bei mir zu melden, dann mache ich ihnen eine Freude."

von Melanie Hutter, Kronen Zeitung
Bild: Pauline Steinwender, Christina (9) und Nadine (12) mit Monika.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden