Mi, 13. Dezember 2017

Djuricin-Doppelpack

20.08.2010 20:29

ÖFB-U19-Spieler schießt Hertha BSC Berlin zu 3:2-Sieg

Der österreichische U19-Teamspieler Marco Djuricin hat Hertha BSC Berlin am Freitag vor einem Fehlstart bewahrt. Mit einem Doppelpack beim 3:2-(1:1)-Sieg gegen Rot-Weiß Oberhausen schoss der 17-jährige Profi-Neuling die Berliner beim Saisonauftakt der 2. deutschen Bundesliga zum ersten Heimsieg des Bundesliga-Absteigers seit mehr als einem Jahr.

Herthas erstes Zweitligaspiel nach 13 Jahren und 442 Erstligapartien begann vor über 48.000 Zuschauern mit einem Doppel-Schock. Nach sieben Minuten brachte Oberhausen-Neuzugang Moses Lamidi die Gäste in Führung, elf Minuten später musste der neue Trainer der Berliner, Marcus Babbel, den für 1,8 Millionen Euro von Mönchengladbach verpflichteten Stürmer Rob Friend wegen einer Verletzung nach einem missglückten Fallrückzieher vom Feld nehmen.

Für ihn kam Djuricin. Der Ausgleich von Domowtschijki (30.) leitete die Wende ein. Djuricin (49.) gelang Berlins Führung und nach dem 2:2-Ausgleich auch Herthas umjubelter Siegtreffer (80.).

Der österreichische U19-Teamspieler hatte schon in der Vorbereitung überzeugt: Anfang August steuerte er bei einem Testspiel von Hertha einen Doppelpack zum 3:1-erfolg bei der SV Ried bei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden