Di, 12. Dezember 2017

"Blaue Augen"-Song

20.08.2010 15:30

Ideal-Verleger über Verwendung in FPÖ-Spot erbost

Neue Deutsche Welle contra FPÖ: Weil in einem Internet-Spot mit Heinz-Christian Strache das Lied "Blaue Augen" der deutschen Band Ideal zu hören ist, gibt es nun einen Konflikt mit dem Rechte-Inhaber, dem Berliner Verleger Klaus Dieter Müller (P.o.e.m. Musikverlag). Der hat sich am Freitag im Gespräch erbost über die Verwendung des Songs gezeigt. Weder er selbst noch die Plattenfirma seien gefragt worden.

"Ich wäre damit niemals einverstanden gewesen", versicherte Müller. Auch Annette Humpe, die er gut kenne, hätte niemals erlaubt, dass "ein rechter Politiker das Lied verwendet", zeigte er sich überzeugt. Humpe war Gründungsmitglied und Sängerin von Ideal. Die nur wenige Jahre aktive Band gehörte Anfang der 1980er-Jahre zu den erfolgreichsten Vertretern der sogenannten Neuen Deutschen Welle.

Zustimmung von Plattenfirma notwendig
Müller hat laut eigenen Angaben auch die zuständige Plattenfirma Warner Music informiert. Denn bei der Verwendung eines Musikstückes für Werbung müssten sowohl Verlag als auch Plattenfirma die Zustimmung erteilen, erläuterte Müller. Er selbst, so fügte er hinzu, werde keine rechtlichen Schritte unternehmen. Der finanzielle Schaden, den er in einem Verfahren geltend machen könnte, sei dafür zu gering.

FPÖ sieht keinen Handlungsbedarf
In der FPÖ sieht man vorerst keinen Handlungsbedarf, wie Generalsekretär Herbert Kickl sagte. Sollte sich in dieser Angelegenheit jedoch jemand bei der Partei melden, etwa mit Klagsdrohungen, werde man sich die weitere Vorgehensweise dann überlegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden