Mi, 13. Dezember 2017

Kult-Tintenfisch

20.08.2010 14:25

Paul tippt, dass England die WM 2018 austrägt

Frohe Kunde für das Fußball-Mutterland: Orakel-Krake Paul hat sich für England als Ausrichter der Weltmeisterschaft 2018 entschieden. Der Tintenfisch, der durch seine treffsicheren Tipps während der WM-Endrunde in Südafrika berühmt wurde, wählte die Futterbox seines Heimatlandes aus und ist ab sofort offizieller Botschafter der englischen Bewerbungskampagne.

Paul, der im Sea-Life-Aquarium von Oberhausen lebt, wurde 2008 im englischen Weymouth geboren. Paul hatte während der WM bei allen Spielen der deutschen Nationalmannschaft und beim Finale den richtigen Sieger vorausgesagt.

Der Krake beendet allerdings mit sofortiger Wirkung seine Orakel-Tätigkeit. Paul unterstützt künftig zusammen mit anderen englischen Stars wie David Beckham, Rio Ferdinand, Lewis Hamilton, Noel Gallagher und Sting die englische Bewerbung für 2018.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden