Mo, 18. Dezember 2017

Zusammenbruch

20.08.2010 14:35

Nun auch Sorge um Prinz Frederic von Anhalt

Frederic Prinz von Anhalt pflegt seit Wochen seine bettlägerige Frau, Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor (93). Während ihr Gesundheitszustand sich offenbar nicht mehr verschlechtert hat, ist nun ihr Gatte zusammengebrochen.

Ein Sprecher sagte der "Los Angeles Daily News" am Donnerstag, dass der Prinz vor Erschöpfung zusammengebrochen sei. Dem 67-jährigen gebürtigen Deutschen sei in der Villa Bel Air schwindelig geworden, dann sei er ohnmächtig geworden und hingefallen.

Dabei habe er sich an der Schulter verletzt. Die Ärzte diagnostizierten Erschöpfung und ordneten Ruhe an. "Jetzt sind sie beide bettlägerig", sagte Sprecher John Blanchette.

Gabor ist seit Wochen schwer krank, seit sie Mitte Juli in ihrem Haus aus dem Bett gefallen war. Die Ärzte setzten ihr eine neue Hüfte ein. Nur zwei Tage nach ihrer Entlassung aus ärztlicher Obhut mussten zwei Blutgerinnsel entfernt werden. Am vergangenen Wochenende hatte Gabor nach einem Priester verlangt und die Sterbesakramente bekommen. Sie wolle ihre "letzten Tage" zu Hause verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden