Mo, 20. November 2017

Promi-Hygiene-Muffel

19.08.2010 16:54

Ekel-Gewohnheiten von Britney Spears und Konsorten

Ihre Haare stinken ranzig, sie trägt tagelang dieselben Klamotten und wohlriechende Lotionen sind ihres nicht. Popsängerin Britney Spears ekelt an manchen Tagen sogar ihren Verlobten Jason Trawick dermaßen an, dass er nicht mit ihr gemeinsam angetroffen werden will. Doch Britney stinkt nicht allein durch die Gegend. Es gibt etliche Stars mit ausgesprochen ekligen Angewohnheiten.

Was man da im "Heat"-Magazin aktuell über Britney Spears zu lesen bekommt, ist wahrlich nicht fein: "Sie ist nicht der Typ, der sich mit gut riechenden Lotionen eincremt. Sie hasst es, ihre Haare zu waschen, deshalb riechen sie manchmal richtig sauer. Ab und zu greift sie auch nach einem Outfit und zieht es gleich dreimal in einer Woche an", plaudert ein Insider aus, der offenbar bereits die zweifelhafte Ehre gehabt hat, an der 28-Jährigen zu schnuppern.

Jason Trawick, der 38-jährige Verlobte und ehemalige Manager des Stars, findet angeblich ebenfalls, dass sie stinkt. Kürzlich habe er dann ein Machtwort gesprochen, dass es so nicht weitergehen könne: "Da zog sie drei Tage in Folge das gleiche Sommerkleid an", so der Freund, "Jason weigerte sich das Haus zu verlassen, bis sie etwas anderes angezogen hatte."

Dusch- und Zahnputzmuffel
Auch "Twilight"-Beau Robert Pattinson ist alles andere als zum Anbeißen. "Er stinkt! Es ist schlimm! Er duscht nie und macht die Leute am Set wahnsinnig", gab's bei Dreharbeiten Beschwerden über den Müffler. Der findet aber gar nichts dabei und erklärte: "Ich habe einfach keinen Sinn für persönliche Hygiene." Jeans trage er zum Beispiel oft wochenlang.

Vielleicht putzt er sich aber wenigstens die Zähne. Etwas, das US-Schauspielerin und Sängerin Jessica Simpson nicht so oft tut. Sie gestand in einer US-TV-Show: "Ich putze mir nicht die Zähne... Ab und zu putze ich sie schon, aber nicht regelmäßig. Ich benutze lieber Mundwasser und manchmal auch den Ärmel meines Pullovers."

Bühnenfürze und Duschpinkler
Von der Bühne fernhalten sollte man sich bei Auftritten von Katy Perry. Die Sängerin hat in einem Interview gebeichtet, dass sie auf der Bühne ziemlich oft einen abstellt: "Ich furze wirklich viel auf der Bühne", so Perry, "ich hüpfe ständig durch die Gegend und habe eben viel Gas in mir..." Bestätigt wird das von ihrem Verlobten Russell Brand. Er sagt: "Diese Frau ist wie eine Fabrik für Blähungen. Wenn sie rülpst, ist das nichts im Gegensatz zu ihren Fürzen."

Sangeskollegin Kelly Clarkson hält mit ihren ekligen Angewohnheiten ebenfalls nicht hinter dem Berg. Sie hat in einem Interview gestanden, dass sie beim Duschen pinkelt. "Jeder, der behauptet, dass er das nicht tut, lügt doch", findet sie.

Einer, der es inzwischen möglicherweise gelernt hat - muss er doch insgesamt sechs Kindern ein Vorbild sein -, ist Brad Pitt. Dem Teilzeitzausel, der immer mal wieder monatelang aufs Rasieren vergisst, war dereinst von Ex-Freundin Gwyneth Paltrow wenig Körperhygiene und ein wenig sexy Geruch nachgesagt worden.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden