Do, 14. Dezember 2017

Spieler-Verbannung

18.08.2010 21:04

Franzosen-Coach Blanc "unglücklich" über Strafen

Frankreichs neuer Fußball-Teamchef Laurent Blanc ist äußerst unglücklich über die Verbandssanktionen gegen vier Teamspieler wegen der skandalösen Vorfälle bei der WM in Südafrika. "Sicherlich ist diese Situation alles andere als ideal für Frankreichs Fußball, der im Hinblick auf die EM-Qualifikation alle seine Trumpfkarten benötigen würde", betonte Blanc am Mittwoch.

Am Vortag hatte der Französische Fußball-Verband (FFF) den 31-jährigen Stürmer Nicolas Anelka für 18 Partien gesperrt. Der Chelsea-Angreifer hatte Frankreichs Ex-Coach Raymond Domenech während der WM beschimpft und war deshalb aus dem Kader des Vizeweltmeisters von 2006 entlassen worden. Über den damaligen Teamkapitän Patrice Evra, der nach der erzwungenen Heimreise von Anelka einen Trainings-Boykott eingeleitet hatte, wurde eine Fünf-Spiel-Sperre verhängt. Zudem müssen auch Bayern-Star Franck Ribery (3) und Jeremy Toulalan (1) aufgrund der Vorfälle pausieren.

"Ich hatte gehofft, dass sich die Situation bis Ende August entspannt und das Kapitel Südafrika abgeschlossen ist. Das ist nicht der Fall, aber es gibt darüber nichts zu diskutieren", sagte Blanc, dessen Team am 3. September mit dem Heimspiel gegen Weißrussland in die EM-Quali für die Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine startet. Vier Tage später treffen die Franzosen auswärts auf Bosnien-Herzegowina. Weitere Gegner des Weltmeisters von 1998 in der Gruppe D sind Rumänien, Albanien und Luxemburg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden