Mo, 11. Dezember 2017

Fachkräfte gesucht

18.08.2010 19:20

Zuwanderung: Franz Pacher fordert Umdenken

In Zeiten sinkender Bevölkerungszahlen tritt Wirtschaftskammer-Präsident Franz Pacher verstärkt für Zuwanderung ein. Gut ausgebildete Fachkräfte aus dem Ausland seien eine Chance für die Kärntner Wirtschaft. Pacher fordert vom Land mehr kulturelle Offenheit und kritisiert dessen "restriktive Haltung" zur Migration.

Laut Statistik Austria schrumpfe die Bevölkerung in Kärnten zunehmend, damit verbunden sei eine Überalterung der Kärntner. Die negative Wanderungsbilanz verschärfe die Situation zusätzlich. Pacher verwies am Mittwoch auf die Landesstatistik, wonach täglich um vier Kärntner mehr das Land verlassen als zuwandern. Gut ausgebildete Fachkräfte suchen ihre Berufschancen außerhalb der Landesgrenzen.

Pacher ruft daher zu einem Umdenken auf. Die Wirtschaftsleistung Kärntens hänge "maßgeblich von der Verfügbarkeit entsprechend qualifizierter Arbeitskräfte ab. Wir lassen massive Wachstumschancen ungenutzt, wenn wir Zuwanderung nicht zulassen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden