Fr, 17. November 2017

Wildnis-Schule

18.08.2010 18:27

Niederösterreicher bietet Überlebens-Schule an

Immer mehr Menschen nutzen die Ferienzeit für Abenteuerreisen. Diesen Urlaubern bietet ein Niederösterreicher (33) unvergessliche Erlebnisse – und (lebens-)wichtige Tipps: Andy Watzinger aus Pottendorf im Bezirk Baden bietet als "Survival-Experte" seine Dienste an.

"Wie kann ich ohne jegliche technische Hilfsmittel ein Feuer entzünden? Welche Wildpflanzen kann ich gefahrlos essen?" Diese und viele weitere Fragen beantwortet Andy Watzinger während des Unterrichts in seiner "Überlebens-Schule".

Dabei können die Interessierten das Leben abseits der Zivilisation hautnah kennenlernen. Die Natur kennt der Jungunternehmer wie seine Westentasche: "Mein Vater war berufsbedingt lange in Südschweden. Dort wuchs ich in den Wäldern und an den Seen auf."

Wildnis-Schule eröffnet
Zurück in Niederösterreich eröffnete der heute 33-Jährige – mit Unterstützung der Gründeragentur "RIZ" – seine Wildnis-Schule. Vom umfangreichen Wissen des Outdoor-Profis profitieren viele Menschen, denn er hält auch Vorträge in Schulen und Naturparks. Außerdem handelt er erfolgreich mit Survival-Produkten.

"Ein Beispiel, das beweist, dass man auch mit Ideen, die nicht auf Hightech beruhen, schöne Unternehmenserfolge feiern kann", erklärt ÖVP-Landesrätin Petra Bohuslav.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden