So, 17. Dezember 2017

Verzweigtes Netz

18.08.2010 15:31

Die "Krone" auf den Spuren des Ex-Bankers Kulterer

Ex-Hypo-Boss Wolfgang Kulterer hat sich in den letzten Jahren ein beachtliches Netzwerk von Firmen aufgebaut. Diese sind nicht nur in Kärnten und Wien ansässig, auch in London und Rumänien verdiente der inzwischen einsitzende Ex-Banker seine Brötchen. Eine Spur führt in ein idyllisches Dörfchen 80 Kilometer südlich von London. Diese Adresse hat Kulterer mehrfach als offiziellen Wohnsitz angegeben. Die "Krone"-Reporterinnen Waltraud Dengel und Uta Rojsek-Wiedergut (Fotos) haben vor Ort recherchiert.

Die Spur führt nach Puttenham: Kulterer ist unter anderem Geschäftsführer und Gesellschafter einer in Wien, Kohlmarkt 1, beheimateten Firma "Agroeast", die in Rumänien landwirtschaftliche Flächen im großen Stil aufgekauft hat. Im Firmenbuch hat Kulterer die Adresse "Suffield Farm, Suffield Lane, Puttenham bei Guildford" angegeben.

Idyllisches Nest in der Nähe Londons
Puttenham ist ein idyllisches Nest in den Hügeln von Surrey, knapp 80 Meilen von London entfernt. Die Nähe zur Wirtschaftsmetropole macht es zu einer begehrten Wohngegend für wohlhabende Banker, Ärzte und Rechtsanwälte. Vor den rosenüberwucherten Cottages parken Autos der Nobelmarken Jaguar, BMW und Mercedes.

Die Suffield Farm entpuppt sich als Reitstall mit darüber liegenden Büros. Das passt: Kulterer ist begeisterter Reiter, beim Military-Bewerb hat er 2004 die Olympia-Qualifikation geschafft. Die Suffield Farm ist für einen Reitsportler bestens geeignet: Hier können nicht nur Pferde untergestellt werden – Kulterer ließ nach seinem Ausscheiden bei der Hypo drei oder vier seiner teuren Reittiere nach England bringen – es werden auch Fuchsjagden angeboten.

Mit dem angeblichen Landhaus ist es bei der Suffield Farm aber nicht weit her. Dort gibt es lediglich Büros zu mieten. Kulterer hat jedoch vor dem Untersuchungsausschuss zur Hypo-Affäre im Mai 2010 angegeben, seinen Hauptwohnsitz nach Guildford verlegt zu haben. Kärnten sei nur der Zweitwohnsitz.

Reitergut ging an Waffen-Industriellen
Was inzwischen auch nur mehr bedingt stimmt, sofern man von seinen derzeitigen Aufenthaltort im Klagenfurter Gefangenenhaus absieht. Denn sein Reitergut am Muraunberg bei St. Veit/Glan hat er inzwischen verkauft. Ein Teil davon ging an den Waffen-Industriellen Gaston Glock. Wobei nicht Kulterer als Eigentümer dieser Liegenschaft aufschien, sondern die "WBG Business Service". Jene Firma, mit der Kulterer eigentlich in London reiche Briten für Osteuropa-Geschäfte anwerben wollte. Wo immer er sich mit der WBG angesiedelt hat: In London ist sie weder im Adressbuch noch im Firmenbuch zu finden.

Zurück zur "Agroeast", an der neben Kulterer eine Reihe von Investoren, darunter auch "kika"-Chef Herbert Koch, beteiligt sind. Sie erwarb vor zwei Jahren in Rumänien 3.200 Hektar Agrarfläche, angebaut werden Getreide für italienische Abnehmer, Raps für deutsche Biodieselwerke und Gerste für österreichische Brauereien. Die Felder sind für heimische Verhältnisse unvorstellbar groß: Bei der Ernte fahren bis zu zehn Mähdrescher nebeneinander.

Mit Kärntner Finanz-Hai in einer Zelle
Ein Zufall hat übrigens dazu geführt, dass Kulterer sein Netzwerk auch in der U-Haft erweitern konnte: Die erste Nacht verbrachte der Ex-Banker mit dem Kärntner Finanz-Hai Wolfgang Auer von Welsbach in der Zelle. Inzwischen sind die beiden prominenten U-Häftlinge wieder getrennt.

von Waltraud Dengel und Uta Rojsek-Wiedergut (Fotos), Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden