Mi, 13. Dezember 2017

CL-Qualifikation

18.08.2010 10:55

Tottenham blamiert sich in Bern bis auf die Knochen

Der englische Spitzenklub Tottenham Hotspur hat im Hinspiel des Champions-League-Play-offs am Dienstag eine überraschende Niederlage erlitten. Die Nordlondoner unterlagen den Young Boys in Bern 2:3. Nach 28 Minuten waren die "Spurs" gar 0:3 zurückgelegen.

Senad Lulic (4.), Henri Bienvenu (13.) und Xavier Hochstrasser (28.) hatten den krassen Außenseiter aus der Schweiz in Führung gebracht. Sebastien Bassong (42.) verkürzte noch vor der Pause per Kopf und gab den Engländern Hoffnung.

Nach dem Seitenwechsel war Tottenham drückend überlegen und schuf sich durch den Anschlusstreffer von Roman Pawljutschenko (83.) eine akzeptable Ausgangslage für das Rückspiel, während Bern einige ausgezeichnete Konterchancen verjuxte.

Redknapp hasst Kunstrasen
Nach dem Spiel beschwerte sich Tottenham-Trainer Harry Redknapp über den Kunstrasen des Stade des Suisse in Bern: "Ich denke nicht, dass Kunstrasen in einem Bewerb wie diesem verwendet werden sollte. Ich habe selbst auf Kunstrasen gespielt und habe jede Minute davon gehasst. Man kann nicht sagen, dass das ein bevorzugter Untergrund ist. Es ist ein gutes Spielfeld, aber man muss sich daran gewöhnen."

Hoheneder verliert mit Sparta Prag
Auch der Österreicher Niklas Hoheneder musste mit Sparta Prag eine empfindliche Niederlage einstecken. Die Tschechen verloren das Heimspiel gegen MSK Zilina 0:2, Ex-Admiraner Tomas Oravec (73.) erzielte den zweiten Treffer für die Slowaken, die noch nie in der Champions League gespielt haben.

Ergebnisse der CL-Qualifikation
Rosenborg Trondheim - FC Kopenhagen 2:1 (1:0)
Tore: Iversen (23.), Henriksen (57.) bzw. Grönkjär (84.)

Young Boys Bern - Tottenham Hotspur 3:2 (3:1)
Tore: Lulic (4.), Bienvenu (13.), Hochstrasser (28.) bzw. Bassong (42.), Pawljutschenko (83.)

Sparta Prag - MSK Zilina 0:2 (0:0)
Tore: Ceesay (51.), Oravec (73.)

Dynamo Kiew - Ajax Amsterdam 1:1 (0:0)
Tore: Gusew (66.) bzw. Vertonghen (57.); Gelb-Rote Karte: Garmasch (Kiew/56.)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden